Spenden


Kinder, die in belasteten Situationen aufwachsen, können psychische und physische Gewalt, emotionale Vernachlässigung, mangelnde Fürsorge, Ausgrenzung und Unter- sowie Überforderung erleben. Für sie sind positive, bereichernde und lehrreiche Erlebnisse mit und ohne Eltern besonders wichtig. Ihre Neugierde und Lernfreude wird damit wachgehalten und die schönen Erinnerungen stärken die Zuversicht.

Als Familienbegleiterinnen begegnen wir vielen Kindern und Eltern, die aus finanziellen Gründen ihre familiären Aktivitäten stark einschränken müssen.

Dazu einige Beispiele:

  • Erlebnisse an der frischen Luft bei jedem Wetter, bei denen die Eltern neue, beziehungsfördernde (günstige) Arten die Freizeit zu verbringen erlernen und die Kinder die Welt mit allen Sinnen entdecken können (Regenausrüstung, Holz, Picknick, ÖV-Billette).
  • Anschaffung von Spielsachen und Büchern, die die Entwicklung der Kinder begünstigen (Zusammensetzspiele, Bewegungsspiele, Vorlesebücher, Hörgeschichten).
  • Museums- und Ausstellungsbesuche, die die Freude an Bildung und Wissen erwecken und die Neugierde fördern (Technorama, Verkehrshaus Luzern, Kunstmuseen und entsprechende kunstpädagogische Angebote).
  • Aktivitäten mit Elternteilen, die isoliert leben, um sie durch Integration und Partizipation in ihrer Erwachsenenrolle zu stärken (Kursgebühren, Mitgliedschaften und Eintritte).
  • Kindertheater, um Geschichten zu verarbeiten und Rollenspiele kennenzulernen (Eintritte und ÖV-Billette).
  • Verschriftlichung von Regeln in Form von ansprechenden Plakaten, bei deren Entstehen Kreativität und Kooperation erlebt werden (Material).
  • Erkundungen in die Umgebung des Wohnortes, um zu entdecken, anzukommen und somit die Zugehörigkeit zu fördern (ÖV-Billette).
  • Ausflüge, um Ferienzeiten und andere spezielle Zeiten zu zelebrieren und um die Tagesstruktur aufrechtzuerhalten (Eintritte und ÖV-Billette).
  • Körperpflegeartikel, um die Verbesserung der Körperhygiene und Körperwahrnehmung zu unterstützen (fertige Artikel oder Zutaten um sie selbst herzustellen).
  • Einfache Alltagsmedikamente, um die Möglichkeiten zu erlernen, sich selbst oder die Kinder bei leichten Erkrankungen zu versorgen. Durch Erlangen von Wissen und Wirksamkeit werden übermässige Verunsicherung vermieden und somit Arztkonsultationen und Spitalnotfallbesuche verringert (Medikamente, kleine Dosen für kleine Portionen, Pflanzen für den Balkon/Garten).

 

Positive Erlebnisse, bei denen Verlässlichkeit, Nachvollziehbarkeit, Selbstwirksamkeit und Aufmerksamkeit erfahren werden, stärken die Resilienz und fördern den Zugang zu eigenen Ressourcen.

Wir unterstützen bei unserer Arbeit die Verankerung positiver Erlebnisse und die konstruktive Verarbeitung belastender Erfahrungen, um unseren Familien nachhaltige Veränderungen zu ermöglichen.

 

Wir malen, kneten, schreiben, spielen, erforschen, turnen, erzählen und singen mit den Kindern und ihren Eltern.

Dabei setzen wir unser Fachwissen, Fingerspitzengefühl und Material ein und dafür brauchen wir auch Ihre Unterstützung.

 

In diesem Sinne bitten wir Sie, sich an der Ermöglichung dieser Angebote zu beteiligen. Für unsere Familien suchen wir sowohl Geld- wie auch Materialspenden.

 

Jegliche Spenden kommen vollumfänglich den Familien zugute, d.h. wir stellen die administrative Infrastruktur unentgeltlich zur Verfügung. Die Spenden fliessen auf ein separates Spendenkonto. Sie werden über den Einsatz Ihrer Spende informiert.

 

Alternative Bank Schweiz IBAN 0839 0033 0473 2000 9.

 

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Grosszügigkeit.